Beton kleben

Beton kleben [Anleitung] – Der beste Betonkleber für Außen

Beton kleben – In dieser Klebeanleitung erfahren Sie alles Wichtige zum Kleben von Beton und warum Zwei-Komponenten-Kleber sich dafür am besten eignet. Durch gründliche Testungen von Materialien sowie unserer jahrelangen Erfahrung konnten wir Für Sie die effektivste Klebetechnik finden.

Zuerst wird in einer Kurzanleitung auf die wichtigsten Informationen für das schnelle Verkleben von Beton eingegangen. In weiteren Abschnitten gehen wir auf alternative Klebstoffe und Vorbereitungsmaßnahmen ein. Danach erfahren Sie in einer umfassenden Klebeanleitung, worauf Sie beim Kleben von Beton besonders achten sollten.

Tipp: In unserem FAQ-Bereich beantworten wir Ihnen die wichtigsten Fragen. Diese können Ihnen vor allem helfen, wenn Sie das ersten Mal Beton kleben.

Kurzanleitung – Beton kleben

Die Wichtigsten Arbeitsschritte und Tipps für das Verkleben von Beton auf einen Blick.

Gesamtzeit: 25 Minuten

  1. Wichtige Materialien bereit legen

    Je nach Klebstoff werden Sie für das Auftragen einen Pinsel, Spachtel oder Kartusche benötigen. Legen Sie diese bereit, falls sie nicht beim Klebestoff mit dabei sind. Zudem benötigen Sie eine Schutzunterlage und Handschuhe.

  2. Betonoberfläche vorbereiten

    Je nachdem was Sie verkleben möchten kann es nötig sein die Betonoberfläche anzurauen. Jedoch sollten Sie egal was sie verkleben auf eine saubere Oberfläche achten.

  3. Den richtigen Kleber auswählen

    Für das verlegen von Böden aus Holz eignet sich ein Zwei-Komponenten-Kleber. Um Beton abzudichten können sie Kleber auf Silikonbasis verwenden. Um verschiedene Dinge zu fixieren eignet sich Montagekleber.

  4. Den Klebstoff auftragen

    Tragen Sie den Klebstoff nach Anleitung des Herstellers sorgfälltig auf und nutzen Sie Ihre bereit gelegten Hilfsmittel dabei.

  5. Kleber trocknen lassen

    Je nach Kleberwahl muss dieser verschieden lange trocknen, achten Sie auch hier auf die Verpackungsanleitung. Um sicher zu gehen, können Sie die angegebene Zeit auch überschreiten und länger warten.

Geschätzte Kosten: 15 EUR

Versorgung:

  • Zwei-Komponenten-Kleber
  • Montagekleber

Werkzeuge:

  • Pinsel
  • Spachtel oder Kartusche
  • Schutzunterlage
  • Handschuhe
  • Sandpapier (optional)
  • Bausilikon (optional)

Wann muss Beton verklebt werden?

Im Umgang mit Beton muss häufig auch geschraubt, gebohrt oder gedübelt werden. In einigen Fällen stellt sich das Kleben von Beton jedoch als die sinnvollere und einfachere Alternative heraus. Insbesondere werden Bodenbeläge wie Holz, Keramikfliesen oder Betonböden mit Beton verklebt. Außerdem ist es üblich, Wandverkleidungen an Betonwänden mithilfe von Klebstoff anzubringen. Darüber hinaus wird das Verkleben von Beton dort wichtig, wo Betonflächen abgedichtet werden müssen oder wo Dübel oder Befestigungselemente in gebohrte Löcher gesetzt werden sollen.

Welche Kleber eignen sich zum Beton verkleben?

Bei der Wahl des Klebers ist entscheidend, welches Material mit dem Beton verklebt werden soll, sowie der genaue Zweck des Klebens. Auf diese Weise kommen verschiedene Klebstoffe für das Betonkleben infrage. Informieren Sie sich vor Ihrem Klebeeinsatz daher immer genau, welcher Kleber in Ihrem Fall den besten Erfolg verspricht.

Bei Abdichtungen

Wollen Sie Gebäudeteile aus Beton wie Terrassen, Regenrinnen oder Balkone abdichten, dann verwenden Sie am besten einen chemischen Klebstoff auf Basis von Silikon. Dieser Stoff weist eine gewisse Elastizität auf, sodass die Fugen später flexibel auf Wettereinwirkungen reagieren können und die Bauteile dabei trotzdem vollständig abgedichtet sind. Außerdem lassen sich Silikonklebstoffe sehr leicht mittels einer Kartusche anwenden. Genauso praktisch sind chemische Klebstoffe auf Acrylbasis für eine erfolgreiche Versiegelung und den Schutz eines Gebäudes vor dem Eindringen von Feuchtigkeit.

10% mit dem Rabattcode: KJ2021 Nur im DIP-Tools Shop!

Bei Anwendungen auf Flächen

Wenn Sie vorhaben, großflächige Betonoberflächen mit Holzdielen oder Ähnlichem zu verkleben, dann ist in der Regel Zwei Komponenten Kleber die richtige Wahl für Sie. Dieser basiert meist auf Epoxidharz und eignet sich vor allem für Anwendungen auf großen Flächen. Oft funktioniert Zwei Komponenten Kleber für verschiedene Materialien, sodass Sie den Beton je nach Bedarf mit anderen Werkstoffen wie Holz, Stein oder Stahl verkleben können. Der Kleber kann ebenso zum Verschließen von Löchern oder zur Instandsetzung von beschädigten Betonflächen eingesetzt werden.

Bei punktuellen Klebungen

Beim Befestigen und Fixieren von Ankern, Gewindestangen oder Schwerlastdübeln in Beton benötigen Sie einen Klebstoff, der punktuell sehr gut und stark klebt. Hier eignet sich beispielsweise sogenannter Kraftkleber, der eine sehr hohe Endfestigkeit bietet und sowohl im Außen- als auch im Innenbereich eingesetzt werden kann. Außerdem können Sie auch Montagekleber für diesen Zweck verwenden, welcher ebenfalls eine sehr starke Klebkraft besitzt und die verschiedensten Materialien zuverlässig miteinander verklebt.

Was benötige ich zum Verkleben von Beton?

Bevor Sie mit dem Verkleben beginnen, sollten Sie sich ein paar Hilfsmittel besorgen. Dazu gehört insbesondere das Arbeitswerkzeug Ihrer Wahl. Je nach Klebstoff und zu klebender Fläche werden Sie entweder einen Pinsel, einen Spachtel oder eine Kartusche benötigen, sofern diese nicht bereits im Lieferumfang des Klebstoffes enthalten ist. Ansonsten brauchen Sie eventuell eine entsprechende Schutzunterlage, Handschuhe und gegebenenfalls auch Haltevorrichtungen. Was genau Sie vorher einkaufen müssen, hängt ganz von Ihrem Vorhaben ab. Achten Sie jedoch darauf, dass Sie alles Benötigte parat haben, wenn Sie mit der Arbeit beginnen.

Klebeanleitung – Beton kleben

Wie gehe ich beim Beton kleben Schritt-für-Schritt vor?

Die genaue Vorgehensweise beim Kleben von Beton ist stark davon abhängig, was genau Sie verkleben möchten und welchen Klebstoff Sie verwenden. Im Folgenden geben wir Ihnen die wichtigsten Hinweise zum Verkleben von Beton bei typischen Arbeiten:

Verlegen von Holzböden auf Beton

Nutzen Sie hier im Idealfall wasserfreien Zweikomponentenkleber. Da das Holz mit der Zeit sonst eventuell Wasser aus dem Klebstoff absorbiert und zu quellen anfängt. Achten Sie im Vorfeld außerdem auf eine ausreichende Oberflächenfestigkeit und -griffigkeit, damit der Klebstoff besser haften kann. Tragen Sie im dafür die oberste Schicht beispielsweise durch Fräsen ab und säubern Sie die Fläche von Schmutz und anderen Unreinheiten. Ist alles vorbereitet, können Sie damit beginnen, den Zweikomponentenkleber aufzutragen. Anschließend sollten Sie gründlich absanden. Befindet sich noch Restfeuchte im Beton, empfiehlt sich ein vorheriger mehrmaliger Auftrag einer Epoxid-Grundierung mit dampfbremsender Wirkung.

Beton abdichten

Zum Abdichten von Beton verwenden Sie am besten Klebstoffe auf Acryl- oder Silikonbasis. Diese lassen sich meist mithilfe einer Kartusche raupenförmig auf den Untergrund aufbringen. Im Vorfeld sollten Sie die Oberfläche jedoch gründlich reinigen. Nachdem Sie den Kleber an Ort und Stelle gebracht haben, können Sie ihn gegebenenfalls noch glattstreichen.

Punktuelle Verklebungen mit Montagekleber

Wollen Sie mithilfe von Klebstoff das Bohren oder Dübeln ersetzen, können Sie dies mit der Verwendung von Montagekleber oder Kraftkleber tun. Diese Klebstoffe werden meist direkt in der Kartusche geliefert, sodass sie sofort einsetzbar sind. Reinigen Sie den Untergrund vorher von allen Schmutzpartikeln und Fetten, damit der Kleber besser auf der Oberfläche haftet. Dann können Sie den Klebstoff raupenförmig dort anbringen, wo er hin soll. Entfernen Sie überschüssigen Kleber sofort, bevor er trocknet. Beachten Sie weiterhin unbedingt die Aushärtungszeit, die der Hersteller angibt. Warten Sie im Idealfall noch ein wenig länger bis zur ersten Belastung des verklebten Bauteils.

Häufige Fragen und Antworten zum Kleben von Beton

Wie klebt man Beton zusammen?

Sie können Beton mit verschiedenen Materialien und Klebern verkleben. Zum Beispiel eignen sich Zwei-Komponenten-Kleber, um damit Holzböden zu verlegen.

Kann man Beton kleben?

Beton kann man ohne Probleme verkleben. Dabei eignen sich je nachdem was verklebt werden soll verschiedene Klebstoffe wie Silikon, Montagekleber oder zwei Komponenten-Kleber.

Welcher Kleber für Beton?

Beton können Sie mit vielen Klebstoffen verkleben. So eignen sich zum Beispiel Montagekleber, Silikon, Zwei-Komponenten-Kleber oder auch Sekundenkleber zum verkleben von Beton.

Welcher Kleber für PVC auf Beton?

Um PVC auf Beton zu kleben nutzen sie Montagekleber. Dieser ist hierfür besonders gut geeignet.

Wie klebt man Metall auf Beton?

Um Metall auf Beton zu kleben eignet sich vor allem Montagekleber, dieser hat den Vorteil das er schnell und auch stark klebt.

Weitere Artikel zum Thema Beton kleben

Wie Sie die geeigneten Kleber richtig anwenden? Hier finden Sie zwei Artikel, welche die richtige Anwendung zwei geeigneter Kleber erläutert:

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicken Sie auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung / 5. Anzahl Bewertungen:

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag für Sie nicht hilfreich war!

Helfen Sie uns die Klebeanleitung zu verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert