Wasserdichtes Klebeband

Wasserdichtes Klebeband – so klebt man ein Dichtungsband richtig

Ob im Garten, im Haus oder am heimischen Pool, es gibt viele Situationen, wo ein wasserdichtes Klebeband zum Einsatz kommen kann oder zum Einsatz kommen muss. Für viele Menschen stellt sich hierbei jedoch oft die Frage, wie man ein solches Klebeband überhaupt einsetzt und auf welche Faktoren man hier achten muss. Prinzipiell ist die Anwendung ganz einfach, wenn man wichtige Punkte berücksichtigt und eine entsprechende Vorbereitung trifft.

Kurzanleitung – Wasserdichtes Klebeband nutzen

Benötigte Zeit: 10 Minuten.

Die wichtigsten Arbeitsschritte beim richtigen Benutzen von wasserdichtem Klebeband auf einen Blick:

  1. Klebeband auswählen

    Man unterscheidet zwischen Abdichtband, Fensterdichtband, Dichtungsband sowie wasserfestes Klebeband. Achten Sie beim Kauf auf die Art des Klebebands.

  2. Die Klebestellen vorbereiten

    Beim Kleben mit Klebeband sollten Sie auf eine fett- und ölfreie Oberfläche achten. Falls Sie das Klebeband Unterwasser nutzen möchten, sollten Sie auch dort darauf achten.

  3. Klebeband anbringen

    Danach können Sie das Klebeband problemlos an die zu klebende Stelle anbringen. Achten Sie dabei darauf, das Klebeband nicht in kleinen Teilen anzubringen.

  4. Klebeband andrücken

    Nach dem Aufbringen können Sie das Klebeband kurz andrücken, damit es besser klebt.

  5. Das wasserdichte Klebeband lagern

    Das Klebeband können Sie ca. 2 Jahre lagern, sofern die Temperatur des Lagerorts zwischen 15 bis 24 Grad Celsius beträgt.

Ratgeber – Dichtungsband kleben

Wie diese genau aussehen sollten, wird in diesem Artikel beschrieben. Darüber hinaus sollen natürlich auch ein paar hilfreiche Tipps gegeben werden, wie man sich die Anwendung und Nutzung wesentlich erleichtern kann. Sie müssen auf Abdichtband, Fensterdichtband, allgemeines Dichtungsband oder auch wasserfestes Klebeband achten.

Zu Beginn sollten Sie beim Kauf auf eine wesentliche Sache achten. In der Regel wird ein wasserdichtes Klebeband nicht auf Vorrat gekauft, sondern für eine bestimmte Problemstelle, die behandelt werden soll. Diese kann natürlich in unterschiedlichen Bereichen, wie beispielsweise im Pool oder Schwimmbecken liegen. Ebenso könnte es sich aber auch um das Abdichten eines Fensters handeln.

Damit Sie sich für das richtige Klebeband entscheiden sollten Sie darauf achten, ein Klebeband zu wählen, welches speziell für den jeweiligen Bereich konzipiert ist. Es ist wichtig das man zwischen Abdichtband, Fensterdichtband, Dichtungsband sowie wasserfestes Klebeband unterscheidet. Auf diese Weise wird man nicht nur das gewünschte Ergebnis erzielen, sondern darüber hinaus auch das beste Preis-Leistungs-Verhältnis erreichen. Vor dem Kauf sollten Sie darauf achten, für welchen Bereich das Klebeband ausgelegt sein soll.

Die Vorbereitung vor dem Einsatz

Bevor das wasserdichte Klebeband verwendet werden kann, müssen Sie die jeweilige Stelle vorbehandeln. Die zu klebende Stelle sollte Sie reinigen, damit später Schmutz oder Fett die Haftung nicht beeinträchtigen. Schmutz und Fette können eine Bindung mit der Klebeschicht eingehen und dadurch verhindern, dass das Klebeband wie gewünscht an der jeweiligen Stelle haftet. Solche Rückstände müssen Sie im Vorfeld entfernen.

Ist dies Geschehen, können Sie das wasserdichte Klebeband einfach über die problematische Stelle gekleben und dichtet selbstständig ab. Das wasserdichte Klebeband sollten Sie dabei nicht gestückelt aufkleben, sondern als ein Stück auf die Fläche auftragen. Dies erhöht die Festigkeit des Klebebandes und somit natürlich auch die Zuverlässigkeit bei der Abdichtung. Um hier für einen besonders guten Halt zu sorgen, ist es zu empfehlen das Klebeband mit etwas Druck auf der jeweiligen Stelle zu platzieren. Auf diese Weise kann sich der Klebstoff besser mit der vorliegenden Stelle verbinden.

Wasserdichtes Klebeband auch für Unterwasser geeignet?

Insbesondere, wenn es um die Reparatur eines Pools oder auch eines Schwimmbeckens geht, kommt verstärkt die Frage auf, ob man ein wasserdichtes Klebeband auch Unterwasser verwenden kann. Da im Regelfall der Pool für eine Reparatur nicht abgelassen werden soll. Sie können Klebeband auchUnterwasser nutzen, müssen jedoch auf die oben beschriebenen Punkte achten. Das heißt, auch Unterwasser sollten Sie die Stelle, an der das Klebeband später angebracht wird, reinigen.

Bei der Anwendung Unterwasser sollte man berücksichtigen, dass sich ein Fettfilm auf dem Rand eines Pools bzw. Schwimmbeckens ablagern kann. Man sollte hier also besonders darauf achten, dass die Fläche auch wirklich sauber ist. Bereits kleinste Rückstände können dazu führen, dass die Klebfestigkeit des Klebebands eingeschränkt ist und somit die Haltbarkeit nicht garantiert werden kann.

Anwendungsbereiche und Lagerung

Ein wasserdichtes Klebeband sollten Sie bei einer Temperatur von -6 Grad bis maximal 48 Grad verwenden, um die bestmögliche Leistungsfähigkeit des Klebebandes zu erhalten. Die Temperaturbeständigkeit des Produktes liegt jedoch bei -15 Grad bis 100 Grad. Durch die Zusammensetzung von PET und Acrylat ist das Produkt sowohl UV-Beständig als auch gegen Chemikalien resistent. Das Klebeband sollte Sie bei 15 Grad bis 24 Grad lagern und ist bei diesen Voraussetzungen mindestens 2 Jahre haltbar.

Ein Fazit zum Thema wasserdichtes Klebeband

Ein wasserdichtes Klebeband kann für die unterschiedlichsten Bereiche verwendet werden, wobei es sich hierbei um einen Oberbegriff handelt. Gleiches gilt für den Begriff Dichtungsband. Sowohl Fensterdichtband als auch Abdichtband gehören ebenfalls zur Kategorie Dichtungsband sind aber für spezielle Bereiche geeignet. Möchte man eine bestimmte Stelle reparieren, so ist es immer zu empfehlen auch das entsprechende Dichtungsband zu verwenden, welches für den Bereich ausgelegt ist. Dies optimiert die Erfolgschancen.

Des Weiteren sollten auch die hier gegebenen Hinweise berücksichtigt werden, was die Vorbereitung bzw. Vorbehandlung einer zu bearbeitenden Fläche betrifft. Desto besser Sie die Stelle vorbehandeln / gereinigen, desto besser wird später auch das Klebeband halten. Diesen Aspekt sollte man also unter keinen Umständen vernachlässigen. Die Anbringung eines solchen Klebebandes ist einfach und kann ohne großes Vorwissen praktisch von jeder Person durchgeführt werden.

Häufige Fragen und Antworten zu Kleben mit Klebeband

Ist Klebeband wasserdicht?

Selbstverscheißendes Klebeband ist unter anderem wasserdicht.

Was klebt unter Wasser?

Unterwasser können Sie verschiedenen Klebebänder nutzen.

Wie kann ich einen gefüllten Pool flicken?

Nehmen Sie sich ein Stück Klebeband und drücken Sie dieses auf die zu klebende Stelle, so fest wie es Ihnen möglich ist. Danach sollte das Klebeband ohne Probleme halten.

Ist Isolierband wasserdicht?

Isolierband kann wasserdicht sein.

Welches Klebeband ist wasserdicht?

Vor allem selbstverschweißende Klebebänder eignen sich, um wasserdicht abzudichten.

Wie funktioniert Selbstverschweißendes Klebeband?

Das Klebeband verschweißt sich innerhalb von Sekunden, sodass es luft- sowie wasserdicht ist.

Ist doppelseitiges Klebeband wasserfest?

Es gibt doppelseitige Klebebänder, die wasserfest sind.

Ähnliche Beiträge