Pool flicken
Startseite » Materialien » Pool flicken – Pool durch Kleben reparieren

Pool flicken – Pool durch Kleben reparieren

Pool flicken – In diesem Ratgeber erfahren Sie, wie Sie Ihren Pool am besten Flicken und wieso sich Klebeband am besten hierfür eignet. Durch unsere jahrelange Erfahrung im Bereich der Klebstoffe haben wir die wertvollsten Tipps zusammengefasst.

Zuerst erwartet Sie eine Kurzanleitung mit allen wichtigen Informationen zum Flicken eines Pools. Anschließend gehen wir in einer umfassenden Anleitung darauf ein, was Sie beim Flicken besonders beachten sollten. In einem weiteren Abschnitt erfahren Sie, wie Sie Ihren Pool mit Hausmitteln flicken können.

Tipp: Falls Sie zum ersten Mal einen Pool flicken, finden Sie zahlreiche Tipps verstreut im Artikel. Außerdem beantworten wir Ihnen im FAQ-Bereich die häufigsten Fragen zum Thema Pool flicken.

Kurzanleitung – Pool flicken

Benötigte Zeit: 30 Minuten.

Die wichtigsten Schritte zum flicken eines Pools auf einen Blick:

  1. Loch im Pool finden

    Zuerst sollten Sie das Loch im Pool finden, diese sind nicht immer direkt sichtbar. Hierfür gibt es verschiedene Methoden. Die einfachste bedient sich an einem Schwamm, welcher mit Wasser und Spülmittel getränkt wird. Anschließend fahren Sie die Linie ab, an der Sie das Loch vermuten. Am Loch selbst entstehen dann Blasen.

  2. Arbeitsplatz vorbereiten

    Legen Sie sich Ihr Klebeband oder Ihre Vinylfolie mit Zwei-Komponenten-Kleber zurecht. Ihr Platz sollte ausreichend groß und sauber sein, um die Verklebung nicht negativ zu beeinflussen.

  3. Werkstoff vorbereiten

    Putzen Sie das Leck und um das Leck herum den Pool mit einem Schwamm sorgfältig ab, um Schmutz, Fett, Öl und Staub zu entfernen.

  4. Klebeband vorbereiten

    Schneiden Sie das Band ausreichend groß zurecht. Es sollte im Durchmesser ca. fünf Mal so groß sein wie das Loch.

  5. Klebeband anbringen

    Drücken Sie das spezielle Klebeband fest von Innen sowie außen auf das Loch und halten dies für eine Sekunden fest.

Pool Kleber – welcher Kleber für den Pool?

Am besten eignen sich Abdichtklebebänder, um einen aufblasbaren Pool unter Wasser zu flicken. Aber auch Zwei-Komponenten-Kleber kann für das Pool flicken, unter Wasser genutzt werden.

Anleitung – Pool flicken

Schritt 1: Grund des Wasserverlusts finden

Ein Wasserverlust im Pool muss nicht zwingend ein Loch bedeuten. Ein Verlust von 3 % bis 5 % sind in der Woche normal und können aufgrund von Verdunstung durch eine Filteranlage oder Planschen entstehen. Um den Wasserverlust zu testen, können Sie sich einen Eimer, Klebeband und einen Edding bereitlegen. Zuerst stellen Sie den Eimer auf die zweite oder erste Stufe Ihrer Poolleiter und füllen den Eimer mit Wasser auf, bis die Wasserstände im Pool und im Eimer gleich sind. Sie können den Wasserspiegel mit einem Edding oder Klebeband markieren. Wichtig ist, dass Sie die Filtersysteme und Umwälzpumpe abschalten und 24 Stunden warten. Nach den 24 Stunden können Sie die Wasserspiegel vergleichen, sollte der Unterschied größer als einen halben Zentimeter handelt es sich wahrscheinlich um ein Loch im Pool.

Schritt 2: Loch am Pool lokalisieren

Wenn das Loch nicht groß genug ist, um es direkt zu erkennen, können Sie den Wasserspiegel beobachten. Da dieser nur schnell sinkt, bis die Höhe des Lochs erreicht ist. An dieser Linie können Sie dann den Pool absuchen. Wenn Sie kein Loch ausfindig machen konnten, können Sie es noch mit Tinte versuchen. Hierfür benötigen Sie dunkle Lebensmittelfarbe, eine Schnorchelmaske und Schwimmsachen. Nutzen Sie die Lebensmittelfarbe, um den Strom des Wassers sichtbar zu machen. Hierfür tauchen Sie an die Stelle, an der sie das Loch vermuten und geben etwas Farbe ins Wasser. Eine weitere Methode ist, Spülmittel mit Wasser zu nutzen. Hierfür lassen Sie das Wasser ab und geben Sie das Spülmittel in Wasser und tauchen einen Schwamm darin. Danach fahren Sie mit dem Schwamm über die Folie an der Stelle, an der das Loch ist, tritt Luft aus und es entstehen Blasen.

Schritt 3: Arbeitsfläche und Werkzeuge vorbereiten

Legen Sie sich ein Cuttermesser oder Ähnliches zurecht, wenn Sie mit Abdichtband arbeiten möchten. Außerdem sollte Ihr Arbeitsplatz groß genug sein und möglichst sauber, um die Klebeverbindung nicht negativ zu beeinflussen.

Schritt 4: Werkstoff und Kleber vorbereiten

Putzen Sie die Stelle des Lochs gründlich, um mögliche Fette, Öle, Schmutz und Staub zu beseitigen. Anschließend schneiden Sie Ihr Abdichtband ausreichend groß zurecht. Die Klebefläche sollte im Durchmesser ca. fünf Mal so groß sein wie das zu verklebende Loch.

Schritt 5: Klebstoff auftragen

a) Pool mit Abdichtband flicken

Das Klebeband wird von innen und von außen auf das Loch gedrückt. Spezielles Abdichtband können Sie ohne Probleme auch unter Wasser auf das Loch kleben. Drücken Sie das Band für ungefähr eine Minute an.

Anwendung von doppelseitigem Abdichtband

b) Pool mit Zwei-Komponenten-Kleber flicken

Für das Flicken mit Zwei-Komponenten-Kleber benötigen Sie neben dem Klebstoff noch eine Vinyl-Folie, diese schneiden Sie ausreichend groß zu einem Kreis aus. Geben Sie dann den Kleber auf die Folie und lassen Sie diesen kur antrocknen. Anschließend drücken Sie diese auf das Loch im Pool. Auch hier kleben Sie das Loch von innen und von außen zu.

Schritt 6: Trocknungszeit

Das Abdichtband benötigt keine Trocknungszeit, jedoch sollte bei der Arbeit mit Zwei-Komponenten-Kleber auf die Angaben des Klebstoffherstellers achten und diese Zeit einhalten. Erst danach sollte der Pool wieder befüllt werden.

Pool mit Hausmittel flicken

Wenn es schnell gehen muss und keine Vinyl-Folie bereit liegt, können Sie auch andere Mittel nutzen. Hierfür benötigen Sie:

  • eine Kartusche
  • eine Spritzvorrichtung
  • Klebeband
  • Bausilikon
  • Badesachen
  • eine Poolbürste

Pool reparieren mit Silikon

Zuerst schneiden Sie das Paketband zurecht, ca. 10 Zentimeter groß und legen die nicht klebende Oberfläche auf Ihre Arbeitsfläche. Mit der Kartusche geben Sie Bausilikon mittig auf das Klebeband. Anschließend drücken Sie das Band für ungefähr 5 Minuten auf das Loch und kleben noch weiteres Klebeband auf die Fläche. Nach 24 Stunden können Sie das Klebeband abnehmen und der Pool ist abgedichtet.

Häufigsten Fragen zum Thema Pool flicken

Wie kann ich einen gefüllten Pool flicken?

Mit wasserfestem Klebeband können Sie den Pool auch unter Waser flicken. Hierfür schneiden Sie das band zurecht und drücken es von innen an das Loch.

Kann man ein Pool flicken?

Löcher in ihrem Pool können Sie ohne Probleme flicken, indem Sie diese mit einem Abdichtband oder Zwei-Komponenten-Kleber behandeln. In der Regel dauert dies auch nicht lange.

Kann man Poolfolie flicken?

Poolfolie lässt sich ohne Probleme flicken, zum Beispiel mit einem Vinyl-Patch mit Zwei-Komponenten-Kleber oder spezielles abdichtbares Klebeband.

Welchen Kleber zum Pool Flicken?

Zum flicken eines Pool eignet sich zum Beispiel ein Zwei-Komponenten-Kleber. Diesen tragen Sie auf ein Vinyl-Patch auf und drücken es auf das Loch.

Was klebt unter Wasser?

Unter Wasser kleben verschiedene Klebstoffe. Am besten eignet sich ein spiezielles wasserdichtes Abdichtband.

Weitere Artikel zum Abdichten und Kleben von Pools

Hier haben wir weitere Artikel, die Ihnen beim Kleben und Flicken Ihres Pools helfen könnten, für Sie vorbereitet:

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.